Die beiden Galeristen Obmann Armin Rainer (rechts) und Geschäftsführer Peter Fischer.
Friedrich Plahl - Stillleben, 65 x 73 cm, 1999
Friedrich Plahl - Stillleben, 63 x 75 cm, 1998

AUSSTELLUNGEN IN DER GALERIE


Im Obergeschoß des Museums befindet sich unsere Galerie, in der wir ausgewählte Ausstellungen präsentieren.

 

 

 

Unsere nächste Ausstellung

Friedrich Plahl: Stillleben "Runde Ecken"

Vernissage: Donnerstag, 7. März 2019, 19.30 Uhr.

Die Ausstellung zeigt Stillleben-Bilder des in Kitzbühel geborenen und kürzlich in hohem Alter gestorbenen Malers Friedrich Plahl aus Privatbesitz. In seinem umfassenden Werk sind Stillleben ein Rückzug in die Nahwelt. Die Obstschüssel als Welt, kein Glas, keine Glanzlichter, dafür eine intensive Farbwelt, ein Aufleuchten aus dem Dunkel oft auch aus Schwarz.

Friedrich Plahl (1926 – 2018) studierte bei Sergius Pauser und Herbert Boeckl an der Akademie der Bildenden Künste in Wien sowie an den Kunsthochschulen von Paris, Tucson (Arizona) und San Francisco. Er lebte und wirkte in Wien und in Straden (Steiermark) sowie zeitweise auch in seiner Heimatstadt Kitzbühel.

In dieser Ausstellung werden ausschließlich Stillleben gezeigt. Die meisten davon malte Plahl in der engen Küche, ganz ohne Sonne mit einem gebrochenen Licht, wie es in keinem anderen Raum seiner Wohnung zu finden war – oft an Wintertagen erwies sich dieses Licht aber als perfekt.

Öffnungszeiten: Mi. und Do.: 16 – 18, Sa.: 10 – 12 Uhr sowie auf Anfrage, Tel.: 05352 6900 213. Ausstellungsdauer bis 30. März 2019.



Die Liste unserer bisherigen Ausstellungen finden Sie hier ->